PHOTO Adventure 08 in Wien

photoadventure 2008 messe wien

"Wir bringen zusammen, was zusammenpasst"

Reisende, die das Besondere suchen. Die sich gut informiert und verantwortungsbewusst neuen Kulturen und Naturlandschaften nähern. Photo Adventure ist die neue Messeplattform für Studien-, Erlebnis-, Aktiv- und Abenteuerreisen.
Fotofreunde, denen Knipsen immer mehr zu wenig wird. Vom Hobbyknipser, der seine Erlebnisse festhalten und sich fotografisch weiterbilden möchte, bis zum (Semi)Profi, der sich wenige Wochen nach der Photokina mit den neuesten Trends der Fotografie und des digitalen Imaging vertraut macht.
Outdoor-, Sportbegeisterte, Naturliebhaber, die sich "in ihrer Haut wohl fühlen" wollen. Die sich draußen in der Natur, auf Reisen und in allen Klimazonen optimal ausgerüstet wissen wollen.
Menschen, die sich über ihre Verantwortung als moderne, gut informierte und mobile Menschen im Klaren sind. Und für die Lifestyle und Verantwortung keinen Gegensatz darstellen.
|

30 Jahre Gesellschaft für die Geschichte der Photographie

gesellschaft für die Geschichte der Photographie
Photographie Kongress in Wien, 6.– 8. November 2008

Österreichische Akademie der Wissenschaften,
Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien




Der Kongress 30 Jahre ESHPh (Europäische Gesellschaft für die Geschichte der Photographie) ist einer kritischen Betrachtung des fotografischen Bildverständnisses aus aktueller, transdisziplinärer Perspektive gewidmet. Geladen sind renommierte FotohistorikerInnen und MedientheoretikerInnen aus Europa und Übersee, die ein breites Themenspektrum von der historischen Fotografie des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwartsfotografie behandeln. Die ESHPh-Jubiläumsveranstaltung findet als Theorieschwerpunkt im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie Wien 2008 statt.

Zum Kongress erscheint eine Publikation im Verlag Fotohof edition Salzburg (in englischer Sprache), herausgegeben von Anna Auer und Uwe Schögl.

Eintritt frei! Konferenz-Sprache: Englisch

Alle weiteren Infos finden Sie hier!
|

Alle sind dort - Photoshop Convention in München

photoshop convention 2008 münchen



Ob Digitalfotograf oder Profi in der Druckvorstufe, ob Gestalter oder High End EBV-ler in der Agentur – die zweite deutsche Photoshop Convention vom 06. - 07. November 2008 in München bringt Ihnen neues Praxiswissen für Ihren Arbeitsalltag.



Mehr als nur ein Photoshop-Seminar:

Fachlicher Austausch auf höchstem Niveau, ein attraktives Rahmenprogramm mit Round Table sowie eine interessante Fachmesse in einer außergewöhnlichen Location warten auf Sie. Melden Sie sich jetzt an - für die größte deutsche Photoshop-Veranstaltung.

Und wenn Sie die Themen auch 'hands-on' vertiefen wollen, dann buchen Sie einfach im Anschluß an den Kongress einen der 10 optionalen Workshops am Samstag, 08.11.2008.
HIER gibt´s die Infos dazu! Gute Reise...
|

Monat der Fotografie in Wien - November 2008

monat der fotografie wien 2008
3. EUROPÄISCHER MONAT DER FOTOGRAFIE in Wien/November 2008

Im November steht Wien zum dritten Mal ganz im Zeichen der Fotografie: Über 100 Ausstellungen an 72 Orten bezeugen, dass sich dieses Medium neben den klassischen Genres der bildenden Kunst vollständig etabliert hat.


Das erste Fotografiefestival Österreichs bietet heuer wieder ein abwechslungsreiches Programm – ein kleiner Auszug:

Das Künstlerhaus widmet sich mit sechs Ausstellungen ganz dem Monat der Fotografie. Vorgestellt werden Arbeiten von Marianne Greber, Markus Krottendorfer, Erich Lessing, Didi Sattmann, Robert Zahornicky sowie die Gruppenausstellung „Traces“. Fotografien des Tschechen Ladislav Berka aus den frühen 1930er Jahren zeigt die Galerie Johannes Faber, während die Fotogalerie Wien heimische und internationale Positionen der Jetztzeit zum Thema „Konstruierte Wirklichkeiten“ ausstellt. Die Albertina präsentiert historische Gletscherfotografien, denen zeitgenössische Arbeiten etwa von Olafur Eliasson oder Walter Niedermayr gegenüber gestellt werden.

Der Monat der Fotografie wird als Biennale betrieben und maßgeblich von der Stadt Wien gefördert. Eröffnet wird das Festival am 30.10.2008 um 19 Uhr im Museum auf Abruf (MUSA) mit „Mutations II“, einer Gemeinschaftsausstellung der sieben europäischen Partnerstädte. Die Kuratoren aus Berlin, Bratislava, Luxemburg, Moskau, Paris, Rom und Wien legen diesmal den Schwerpunkt auf das Spannungsverhältnis zwischen Fotografie und Video.

Das MUSA wird darüber hinaus Schauplatz zahlreicher Begleitveranstaltungen sein. Geplant sind Podiumsdiskussionen, temporäre Videoprojektionen und erstmals auch ein Portfolio Reading, in dessen Rahmen sich Fotokünstler der Beurteilung internationaler und österreichischer Experten stellen können. Außerdem werden „fotografische Spaziergänge“ sowie Busfahrten zum Monat der Fotografie in Bratislava angeboten.

|

Fotografen aller Welt, strömt herbei...

photokina köln 2008
Jetzt geht´s los: Darauf haben wir alle 2 Jahre gewartet - und jetzt ist sie endlich eröffnet: die Photokina. Hier gibt´s die ersten Impressionen dazu - Videos, Interviews, Bilder, und und und..
Einfach
HIER reinklicken - bequemer geht der Messebesuch nicht ;-)

lomowall lomography


Im Bild: Lomo präsentiert die größte LomoWall der Welt mit unfassbaren 100.000 Bildern der weltweiten Community!



"The Future is Analogue" ist das Motto der Lomografen mit ihrem interesanten Workshop Programm!

Außerdem wird gemunkelt, daß Lomo auf der Photokina zwei Weltneuheiten präsentieren wird - aber pssst - Top Secret!
www.lomography.com



|

Die lange Nacht der Museen

Bereits zum 9. Mal werden am Samstag, dem 4. Oktober, Nachtschwärmern Museumsbesuche ermöglicht. Von 18 Uhr bis 1 Uhr früh haben Sie die Chance, in Museen zu gehen, in die Sie vielleicht sonst nicht gingen... Oder waren Sie schon mal im "Pharma- und Drogistenmuseum"? Eben!
lange nacht der museen 2008

Alle Events gibt´s hier auf der offiziellen Seite der "Langen Nacht der Museen", meine Zusammenstellung an Fotoausstellungen (in Wien!) gibt´s hier. (Falls Sie eine FOTOAusstellung im Rahmen der "Langen Nacht" vermissen, teilen Sie es mir bitte mit!)


ÖSTERREICHISCHES PHARMA- UND DROGISTENMUSEUM
(...) Darunter befinden sich wertvolle Kräuterbücher, Geräte, Herbarien und Drogensammlungen, eine homöopathische Reiseapotheke, Kuriositäten, sowie Schaustücke und Bücher aus den Bereichen Fotografie und Chemie. Es findet hier ein QUIZ zum Thema Fotografie statt!

BANK AUSTRIA KUNSTFORUM: Fotografis. collection reloaded
Fünf prominente Fotograf/innen aus Mode, Werbung, Kunst, Medien und Architektur führen dialogisch durch die Ausstellung: Kurt-Michael Westermann (18.00-19.00 Uhr), Claudio Alessandri (19.00-20.00 Uhr), Elfi Semotan (20.00-21.00 Uhr), Nikolaus Similache (21.00-22.00 Uhr), Theres Cassini (22.00-23.00 Uhr)

MOYA - MUSEUM OF YOUNG ART EUROPE: "7parallel7 - Rumänien-Österreich"
14 junge Künstler/innen aus Rumänien und Österreich. Zur ORF-Langen Nacht der Museen werden Künstler/innen anwesend sein und für Fragen zur Verfügung stehen.

WESTLICHT. SCHAUPLATZ FÜR FOTOGRAFIE: Franz Goess. 40 Jahre Prager Frühling
Die zeitliche Disposition der Ausstellungsstücke beginnt mit Impressionen zum Liberalisierungsprogramm der kommunistischen Partei der Tschechoslowakei und endet mit den Bildern der Okkupation. Präsentiert werden auch zeitgenössische Plakate, in denen sich der gewaltlose Widerstand der künstlerisch tätigen Tschechoslowaken verdichtet.

ÖSTERREICHISCHES MUSEUM FÜR VOLKSKUNDE: Sonderausstellung: "Places of worship - Interreligiöse Gebetsräume auf Flughäfen"
Die Fotos des Künstlers Andreas Duscha beschäftigen sich mit interreligiösen Gebetsräumen auf internationalen Flughäfen. Seine Fotografien zeigen Räume, die ein Angebot zur friedlichen Koexistenz aller Religionen der Welt darstellen.

UNTERES BELVEDERE/ORANGERIE: Arnulf Rainer / Dieter Roth
Gemeinschaftswerke der Künstler Arnulf Rainer und Dieter Roth aus den Jahren 1972 bis 1979, die sich über die Medien Fotografie, Malerei, Grafik und Video erstrecken.

BEZIRKSMUSEUM JOSEFSTADT: Sascha Manówicz
Der bekannte Wiener Fotograf, auch im Ausland wohlbekannt, zeigt in einer Sonderausstellung seine Werke, die sich intensiv mit Künstlerporträts auseinandersetzen.

SIGMUND FREUD MUSEUM: Sonderausstellung: "Ferdinand Schmutzer: Freud und seine Zeit im Porträt"
Eine Auswahl aus dem Werk des Radierers Ferdinand Schmutzer (1870-1928), der im frühen 20. Jahrhundert zu den bedeutendsten Porträtkünstlern Wiens zählte, liefert einen Einblick in das Wiener Kultur- und Geistesleben der Jahrhundertwende.

HEERESGESCHICHTLICHES MUSEUM: Historische Photographie & Münzprägen
Edle Kleider aus feinsten Stoffen warten auf mutige Zeitreisende.

UNGARISCHES KULTURINSTITUT - COLLEGIUM HUNGARICUM: Jenseits des Exotischen. Zeitgenössische Roma-Kunst aus Ungarn
Das Ungarische Kulturinstitut präsentiert Bilder, Skulpturen und Fotografien von Roma-Künstler/innen - unter einem ungewohnten Aspekt.

EISENBAHNMUSEUM STRASSHOF "DAS HEIZHAUS" UND DAMPF-NOSTALGIEZUG: Nachtfototermin (ab 20.45 Uhr) mit den Dampfloks.

VOLKSBILDUNGSHAUS WIENER URANIA: "Fotoandmore" und Live-Bodypainting
Robert Johne "fotoandmore" in bemerkenswerter Kombination mit Birgit Linkes Live-Bodypainting.
|

ARTRMX Cologne Vol.01

artrmx cologne

ARTRMX COLOGNE VOL.01

KÖLNS OFF-SHOW FÜR JUNGE KUNST: Mit ARTRMX COLOGNE VOL.01 startet vom 22. bis zum 31. August 2008 Kölns neues, themenbezogenes Kunstfestival, das im zweijährlichen Turnus zeitgenössische Kunst in einem ungewöhnlichen Rahmen präsentiert. Zur Beteiligung an der Debütveranstaltung bewarben sich etwa 380 Künstler aus aller Welt zum Jahresthema „WHERE IS MY MIND?“. Mit ihren Arbeiten oder Serien nehmen sie Stellung zu den Fragen: Wo stehe ich als Individuum? Welche Entdeckungen, Einsichten und Enthüllungen sind mir präsent? Wo trügt schöner Schein das wahre Sein? Und welche Illusion ist es dennoch wert, auf sie hereinzufallen?

Die Jury wählte 52 Künstler aus, die ihre Arbeiten im August in Ladenlokalen, leer stehenden Gebäuden und anderen Off-Spaces über ganz Köln verteilt präsentieren. Zusätzlich stellt der artrmx e.V. ein Rahmenprogramm zusammen mit Vernissage- und Finissage-Party sowie Mediengesprächen. Alle Infos finden Sie HIER.
|