Entenalarm! Updated News zu "Fotos aus der Box"

Zur Meldung „Fotos aus der Box“ - Updated...
ENTENALARM!!

Redakteur Thomas Maschke von
photoscala.de hat mich vor eine Ente gewarnt, der ich aufgessen bin. Sorry, wäre ja zu schön gewesen, hätte man die Kamera mit dem Film und den Negativen erst jetzt gefunden...


Von: redaktion@photoscala.de
Betreff: Zu: Fotos aus Box Kamera von 1941 aufgetaucht
Datum: 30. November 2010 11:06:12 GMT+01:00
An: martina.kurz@ddp.at

Werte Frau Kurz,
zu:
http://www.fotostrada.at/files/ff8d83dbd1f8f1f18491d4d35532ac23-1175.php
Fotos aus Box Kamera von 1941 aufgetaucht.
nur kurz: Ohne Ihren Artikel genauer nachrecherchiert zu haben, sieht mir das doch sehr nach den offiziellen Militäraufnahmen der USA aus, die damals entstanden sind. Die Ente von den plötzlich aufgetauchten Fotos geistert seit etlichen Jahren immer wieder durch die Medien.

Hier - http://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Public_domain_image_resources – finden Sie so ziemlich alle offiziell zugänglichen Fotos der amerikanischen Regierung und ich bin ziemlich sicher, in den Datenbanken finden Sie auch die gezeigten Fotos. Aufgenommen und entwickelt vor rund 70 Jahren.

Mit freundlichen Grüßen

Ma
____
Chefredaktion
Thomas Maschke DGPh
Friedenstr. 14
96182 Reckendorf (im schönen Franken)

Tel: 09544 - 9 84 84 6
Fax: 09544 - 9 84 84 7

www.photoscala.de



Liebe Frau Kurz,
nicht dass wir uns missverstanden haben: Die ganze Geschichte um die Entstehung der Fotos ist eine Ente! Die stammen nicht aus einer Box-Kamera, und wurden nicht etwa erst jetzt entwickelt. Sondern sie sind seit Jahrzehnten bekannt und publiziert und eben auch bei den amerikanischen Organisationen online einsehbar, weil alles, was in den USA vom Staat bezahlt wird, der Allgemeinheit gehört (so finden Sie die gesamten Aufnahmen der FSA - die Farmerfotos von Evans usw. - online in hoher Auflösung).

Ich weiß das, weil ich vor etwa einem Jahr dieselbe Geschichte von einem befreundeten Fotografen weitergeleitet bekam. Sie ist erstunken und erlogen.

(danke fürs Lob! kann ich so nur zurückgeben - interessant, was Sie immer wieder ausgraben)

Gruß

Ma
0 Comments

go foto! Kauft Kunst @ fotowerk Wien

Kunst kann man kaufen! fotostrada will be there...

go foto fotowerk wien kunstmarkt
http://fotowerkwien.blogspot.com/2010/11/go-foto-more-kunstmarkt.html

Zu sehen und zu kaufen gibt es tragbare Formate von:

Ari Lebethier, Catherine Ludwig, Christina Mick, Doris Dannerbauer, Elisabeth Pfeiffer, Gabriele Prassl, Inge Wurzer, Jane Doe, Karin Maria Pfeifer, Katrin Hofmann, Lucas Ditl, Markus Schieder, Maurizio Cirillo, Michael Jensen, Mirjam Fielhauer, Pamela Rußmann, Paul Schneggenburger, Robert Rutöd, rodo2010, Romana Dorant, Ruth Laura Guglielmi, Sandra Fockenberger, Sophia Fielhauer, Ursula Stiglitz, Ursula Röck, Yulia Kopr, Claudia Bokmeier

0 Comments

Fotos aus Box Kamera von 1941 aufgetaucht

Sensationell - Fotos aus einer Boxkamera aufgetaucht. Und das fast auf den Tag genau 68 Jahre danach. So lange hält sich also Film in einer Kamera. Aber seht selbst, was mir der in Wien lebende Fotograf Lachlan „LOX“ Blair via seinem Vater geschickt hat. Sensationell!


PICTURES TAKEN 68 YRS AGO & LEFT IN A BROWNIE CAMERA (December 7, 1941) Isn't  it amazing how a film could last so long in a  camera without disintegrating?     Fantastic photos taken 68 years ago. Some of you will have to go to a museum to see what a  Brownie camera looked like?  Here is a simple picture of what we are talking about. . .

 
box camera
These  photos are absolutely incredible.....Read below  the first picture and at the end...  

pearl harbour 1941 
PHOTOS  STORED IN AN OLD BROWNIE CAMERA  
Thought  you might find these photos very interesting;  what quality from 1941.  

Pearl  Harbor  photos found in an old Brownie stored in a foot  locker. and just recently  

taken  to be developed.
THESE  PHOTOS ARE FROM A SAILOR WHO WAS ON THE USS  QUAPAW ATF-11O.
I  THINK THEY'RE SPECTACULAR!  

PEARL  HARBOR  

December  7th, 1941


0 Comments

Foto Ausstellung - Mountains Beyond Mountains

Letzte Chance, um die Berge zu sehen...

mountains beyond mountains

Unter dem Titel „Mountains Beyond Mountains“ präsentieren die drei jungen Fotografen Daniel Gebhart de Koekkoek, Christian Flatscher und Clemens Fantur einen Ausschnitt ihrer von der Natur inspirierten und sehr persönlichen Fotografien in einem nicht ganz gewöhnlichen Umfeld. Vielleicht liegt der Reiz aber genau darin, die analogen, emotionalen Sichtweisen dreier aufstrebender Fotografen in einer zu einem urbanen Artspace umfunktionierten Garage mitten im 9. Wiener Gemeinde Bezirk auszustellen.

Geöffnet NUR MEHR am Samstag, 4.12., und Sonntag, 5.12., von 15.00 bis 19.00 Uhr.
Weingarage Bründlmayer
Grünentorgasse 34
Wien


0 Comments

Jüdische Ritualbäder. Fotografien von Peter Seidel

jüdisches museum peter seidel
Abbildung: Mikwe in Friedberg, Fotografie Peter Seidel

GANZ REIN!
Jüdische Ritualbäder. Fotografien von Peter Seidel


Ab 01.12.2010 - 27.02.2011

Museum Judenplatz
Judenplatz 8
1010 Wien

Im Museum Judenplatz sind als neue Wechselausstellung die eindrucksvollen Fotos von Peter Seidel zu sehen. Die Fotografien, die in mehrjähriger Arbeit entstanden sind, lassen die Atmosphäre und die architektonischen Besonderheiten von Ritualbädern in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien sichtbar werden und eröffnen überraschende künstlerische Perspektiven auf das jüdischen Ritualbad, in dem sich Frauen und Männer nicht nur hygienisch sondern vor allem spirituell reinigen, um rituelle Reinheit zu erlangen.

In Zusammenarbeit mit den Jüdischen Museen Hohenems, Frankfurt am Main und Fürth.


0 Comments

Robert Rutoed - Silver Award!

fotostrada ist stolz auf Robert und gratuliert ihm zum Silver Award beim „International Aperture Award“. Über 3.500 Teilnehmer aus 91 Ländern nahmen teil, wovon ca. 1.200 professionelle Fotografen sind.

international aperture award robert rutoed

Robert Rutoed is pleased to announce he has won the Silver Award in recognition of excellence in the category of "Photojournalism" in the Open competition of the 2010 International Aperture Awards.The International Aperture Awards is one of the world’s richest online photography competitions. This is the 3rd year of the competition, which was open to professional and non-professional photographers worldwide. This years event has had 3587 entries from 91 Countries.Peter Eastway, world renown photographer and publisher from Australia, has agreed to be the Head Judge for the panel of 15 judges from around the world.Robert Rutoed participated with a photograph from his Less Is More series.


HIER mehr darüber erfahren!

0 Comments

Trevor Paglen im Radio und in der Secession

Schön, wenn Ö1 über die Ausstellung in der Secession in Wien berichtet.. Lauschet und hört!

Gefunden auf oe1.orf.at - Anna Soucek

trevor paglen secession
Fotograf der (nicht) existierenden Objekte - Trevor Paglen in der Secession

Der US-Amerikaner Trevor Paglen ist Autor, Experimentalgeograph und Künstler. Er fotografiert Orte und Objekte, die nicht gesehen werden sollen und die offiziell nicht existieren - etwa Spionagesatelliten oder Luftwaffenstützpunkte - meist unter Zuhilfenahme von aufwändigen Foto-Technologien.



Etwas Geheimes sichtbar machen - das hat natürlich einen politischen Unterton, auch wenn er sich nicht als Aufdecker sieht. Bekannt wurde er mit seiner Publikation "Torture Taxi", einer Recherche über die "extraordinary rendition" genannten Flüge, mit denen Gefangene außerhalb des rechtlichen Rahmens nach Guantanamo transportiert wurden. HIER geht´s zum Artikel...


SECESSION WIEN, TREVOR PAGLEN
Ausstellung noch zu sehen bis 13.02.011

0 Comments

"Die große Fotoschule" auf 600 Seiten

fotostrada warnt: Weihnachten kommt bald, und Geschenke werden auch von Fotografinnen und Fotografen gerne genommen ;-)

die grosse fotoschule digitale fotopraxis

Auf 600 Seiten bietet der Fotograf und Fototrainer Christian Westphalen geballtes Wissen von den technischen Grundlagen bis zur fotografischen Praxis. Im bei Galileo Design erschienenen Buch "Die große Fotoschule" werden unter anderem Themen behandelt wie Kamera- und Objektivtechnik, Regeln und Prinzipien der Bildgestaltung, Umgang mit Licht und Beleuchtung, Blitzfotografie oder Techniken der Scharfstellung.


Eine Leseprobe ist unter www.galileodesign.de/download/dateien/2407/galileodesign_die_grosse_fotoschule.pdf zu bekommen. (PDF, 6,5MB)

Die große Fotoschule
Das umfassende Handbuch
von Christian Westphalen
Galileo Design601 Seiten, 2011, komplett in Farbe, mit DVD, 39,90 Euro
ISBN 978-3-8362-1311-0
www.galileodesign.de/
0 Comments

ProfiFoto & Canon machen´s möglich...

Schöne, neue Welt... (gefunden bei gosee.de + profifoto.de)


1.)
canon profifoto bild band blurb
ProfiFoto : Canon Förderpreis-Bildband

Eine Übersicht über die bislang ausgezeichneten Arbeiten bietet der jetzt bei Blurb erschienene 430 Seiten starke Bildband Canon Profifoto Förderpreis 07/1 - 10/2. Der opulente Bildband ist zum Selbstkostenpreis hier (blurb.com) zu bestellen.


2.)

canon profifoto preis 2011
Der 2007 ins Leben gerufene Canon ProfiFoto Förderpreis zählt mittlerweile zu den renommiertesten Nachwuchsförderpreisen im Bereich der professionellen Fotografie und diente zahlreichen Talenten als Karrieresprungbrett. Die aktuelle Ausschreibung des Canon ProfiFoto Förderpreises 11/1 läuft noch bis zum 10. Januar 2011. Das Besondere: Mit dem Preis werden keine fertigen Arbeiten prämiert, sondern Konzepte, die erst noch realisiert werden sollen. Die Bewerbung erfolgt online unter www.profifoto.de. Gefordert werden neben aussagefähigen Arbeitsproben Konzepte, die neugierig machen.


3.)

profifto ipad
Multimedial, interaktiv, informativ und ab sofort kostenlos bei iTunes: Die brandneue iPad App von ProfiFoto, Deutschlands führendem Magazin für professionelle Fotografie. Die multimedial und interaktiv aufbereiteten Inhalte sind eine Zusammenstellung vielfältiger Themen aktueller Printausgaben sowie umfangreichem Bonusmaterial in Form von Videos und mehr.

Das Pilotprojekt gibt einen Vorgeschmack auf regelmäßig geplante ProfiFoto Apps, die weit mehr bieten als gedruckte Ausgaben. Sie nutzt konsequent die Möglichkeiten zur interaktiven und multimedialen Aufbereitung redaktioneller Inhalte.
0 Comments

Susanne Stemmer im Ringelspiel

Tolle Location (Wiener Ringelspiel), tolle Fotografin (Susanne Stemmer). Das wollte ich euch nicht vorenthalten...

susanne stemmer bipa
Quelle: gosee.de

Nur zweimal im Jahr wird es aufgebaut, zu ganz besonderen Anlässen: das hundert Jahre alte Wiener Ringelspiel ist ein ganz spezielles kleines Juwel. Viel Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen waren notwendig, um dieses Editorial für die DIVA zu verwirklichen. Geshootet wurde in der Nacht, in dem kurzen Zeitfenster nach Aufbau und vor dem Einfall von Massen an kleinen Ringelspielfans. Am Ringelspiel: Model Edita, mit Styling von Thomas Reinberger, Hairstyling von Wolfgang Lindenhofer und Make-up von Birgit Fuchs. Um die Produktion kümmerte sich Margit Kratky. HIER weiterlesen.

0 Comments

"sit in" with a Zebra...

zebralabor natascha auenhammer

www.zebralabor.at/



0 Comments

David Burnett - Die glorreichen Tage des Fotojournalismus

David Burnett: fotostrada liebt seine Haare, sein Outfit, seine Bilder.

Liebe Youngsters: Das ist eine analoge Kamera, Filme, ein echtes Leuchtpult (keine Lightbox...), Negative in Streifen geschnitten, ein Tastentelefon, ein Telex, eine Redaktionssitzung in einer Bildagentur, die Preise sind in US Dollar, Zigaretten... ;-)

Genießen Sie diesen Film über einen der ganz großen Fotojournalisten unserer Zeit, bei aphotoeditor.com gefunden,
HIER ansehen!

david burnett photographer
0 Comments

Google Street View als Street Photograpy

fotostrada fand dies hier auf stern.de, und ziemlich gruselig... Wie fühlt sich wohl der Fahrer des Wagens? Eine eigene Entdeckung von Google Earth spendet fotostrada hiermit auch...

google street view ercolano



jon rafman street view
Klicken, um alle skurrilen Bilder zu sehen.

Der kanadische Künstler Jon Rafman betrachtet Googles umstrittenes Street-View-Projekt als einen leidenschaftslosen Beobachter der Natur des Menschen. Mehr als zwei Jahre lang durchsuchte er die Millionen Aufnahmen, die die Google-Autos gemacht haben, nach besonderen Szenen. Häufig - wie bei dieser Aufnahme im schottischen Perth - provozierte der Beobachter die Beobachteten zu einer Reaktion.

Die gesamte Serie "Nine Eyes of Google Street Views" von Jon Rafman wird kommentarlos in der Galerie 9eyes.tumblr.com gezeigt
© Jon Rafman
0 Comments

Fotokunst einer neuen Generation aus Österreich

Klingt sehr spannend. Gefunden auf www.presse.com, von HEIDE RAMPETZREITER

Zu beziehen über
EIKON,

Herausgeber | Markus Zahradnik
Autoren | Ruth Horak | Paul Kraker | Friedl Kubelka | Antje Mayer | Angela Stief
Sprachen | Deutsch / Englisch
Format | 20 x 25 cm
ISBN | 978-3-902250-57-5
Fadenheftung, 4 Bände, insgesamt 212 Seiten
Preis: € 29,90 (inkl. 10% USt)
previewed fotografie aus wien
(Anklicken, um zum Artikel zu gelangen)

Der Fotoband "previewed – Fotografie aus Wien" versammelt die Abschlussarbeiten von vier Lehrgängen für künstlerische Fotografie. Eine imposante Werkschau junger Fotokünstler mit überraschenden Einblicken. (...)



Wenn man schon einen gemeinsamen Blickwinkel herausfiltern möchte, dann, dass sich erstaunlich viele der Arbeiten mit den Themenschwerpunkten Globalisierung und Rückbesinnung auf die eigenen Lebenswelten und Identitäten beschäftigen: Blicke in die Nachbarschaft, in die eigene Kindheit, eine Fülle von Selbstporträts oder die uniformierten Unterbringungskomplexe im Urlaubs-Hotspot Jesolo. Die Fotos machen das Eigene fremd, das Fremde eigen und ergeben einen imposanten Rückblick auf die Zukunft der Fotokunst.




0 Comments

Villa Grisebach versteigert wieder Fotografie

Herbst - Zeit für Fotoauktionen...
Am 25. November ist eine Auktion von klassischer und zeitgenössischer Fotografie in der
Villa Grisebach. Ich habe mir ein Foto von René Burri ausgesucht, aus aktuellem Anlaß seiner Ausstellung in Wien im Kunsthaus.
Andere Höhepunkte sind zweifellos das Foto aus dem 2. Weltkrieg von
Robert Capa, das im „LIfe Magazine“ veröffentlicht wurde und eine Szene aus dem span. Bürgerkrieg zeigt. Dieses Foto wird mit einem Schätzpreis zwischen 10.000 und 15.000 Euro bewertet. Eine andere Rarität ist der Vintage Print von Edward Weston, Schätzpreis 12.000 bis 15.000 Euro.

rene burri giacemtti

René Burri portraitierte Giacometti 1960 für eine Serie über in Paris lebende Künstler für die „Schweizer Illustrierte“. Einen ganzen Tag lang beobachtete er den Bildhauer bei der Arbeit und schaute ihm in seinem Atelier über die Schulter. Zwischendurch gingen sie zusammen ins gegenüberliegende Café in der Rue Hippolyte-Maindron, in dem der Künstler in seinen Pausen als Teil des kreativen Prozesses einen Espresso zu trinken pflegte. (Vgl.: Op. cit., S. 399, 405)
René Burri
Zürich 1933

„ALBERTO GIACOMETTI“. IN EINEM PARISER CAFÉ
1960. Vintage oder früher Silbergelatineabzug.
20,2 x 29,4 cm (8 x 11 5/8 in.)
Rückseitig mit schwarzem Faserstift betitelt und mit Bleistift beziffert sowie Photographen- bzw. Copyrightstempel und Ziffernstempel.
[2027]

EUR 1.000 – 1.500
US $ 1,390 – 2,080

0 Comments

Michel Comte - Autodidakt, Modefotograf, Kriegsreporter

Einfach eine schöne Website mit einer virtuellen Bilderausstellung. Auch wenn es Werbung ist (für Ricoh), ist es dennoch schön...

Michel Comte (* 19. November 1954 in Zürich) ist ein Schweizer Mode-, Porträt-, Reportagen- und Societyfotograf und ist der Enkel des Schweizer Flugpioniers Alfred Comte. (Quelle: wikipedia)

michel comte ricoh web ausstellung
Draufklicken & genießen!


0 Comments

Kamera kaputt, Fotograf verzweifelt, Bilder top ...

„Hoffentlich versichert“, möchte man diesem Fotografen sagen, wenn man diese Bilder sieht. Die Kamerausrüstung von Mark J. Rebilas im Wert von $ 11.000 ist dahin, doch er hatte Glück: Als das Dragracing-Auto in seine NIKON Kamera hineindonnerte, war er nicht dabei, sondern löste nur via Fernbedienung aus...

(Found @ pdnpulse.com)

Drag-Race-gear
Mark J. Rebilas, verzweifelt!mark j. rebilas nikon camera destroyed
HIER klicken, um den Film und VOR ALLEM die Bilder des Crashs zu sehen!



0 Comments

Julia Wesely - Nature in fashion

julia wesely nature in fashion

Am 23. November 2010, 19 Uhr, feiere auch ich das Monat der Photographie im „Podium“, 1070 Wien, Westbahnstrasse 33, mit einer kleinen Vernissage:

Angekündigt sind die Bilder des Projektes „Nature in Fashion“, es wird jedoch auch eine neue Serie zu sehen sein.

Eine kleine Überraschung ist in Planung, außerdem gibt es den Kalender des Projektes vor Ort zu kaufen.

Ich freue mich auf Dein/Ihr Kommen!

Julia Wesely

nature in fashion julia wesely
Der immerwährende „ Nature in Fashion “ Kalender

0 Comments

René Burri ist in der Stadt

fotostrada war zum Pre-Opening der Ausstellung im KUNSTHAUS WIEN eingeladen. Schön, so einen „Sir“ der Fotografenwelt kennengelernt zu haben. Auch wenn Herr Burri bei weiteren Besuchen im Kunsthaus nicht anwesend sein wird, unbedingt hingehen und sich die Bilder ansehen - ein Stück Zeitgeschichte ist hier ausgestellt... (ganz ungewöhnlich sind hier eigene Fotos von fotostrada zu sehen).
rene burri magnum kunsthaus wien
rene burri fotograf ausstellung wien kunsthaus
kunsthaus wien rene burri
0 Comments

fotostrada geht auf Reisen...

fotostrada geht auf Reisen, am liebsten mit Freunden. Daher einmal ein Versuch, etwas zu organisieren: Gemeinsame Fahrt mit dem Zug (es gibt eine Gruppenermäßigung ab 2 Personen!), Spezialführung von Frau Birgit Enge durch die Ausstellung „The Birthday Party“ im Atelier Jungwirth, danach essen, trinken, fotografieren, Heimreise nach Wien.


fotostrada graz atelier jungwirth ausstellung

Anmeldungen entweder hier @ facebook oder einfach ein mail an die Strasse... ;-)
news@fotostrada.at

0 Comments

Preiskampf der Fotografen

Philipp Naderer hat diese Meldung aus dem wirtschaftsblatt.at gespostet, und ich denke, das paßt hier auch recht gut...
pressefotografie wirtschaftsblatt

Immer mehr Fotografen kämpfen am überschaubaren Markt. Dazu kommen Billigst-Agenturen und Amateure, die die Preise niedrig halten. Qualität ist nach wie vor teuer. (...)


Ein wissendes Seufzen war die häufigste Reaktion bei Interviewanfragen zum Thema Preisdumping bei Fotografen: Dass es dieses gibt, zweifelt in der Branche niemand an. (...)


Den Hauptgrund für das Preisdumping sieht Weinwurm darin, dass es zu viele Fotografen gibt, "vor allem solche, die eine schlechte oder keine Ausbildung haben". In Wien haben etwa 950 das Gewerbe angemeldet, in ganz Österreich zirka 2700. Das klingt gar nicht so viel: "Die Dichte ist aber ganz schön hoch", meint Weinwurm. "Vor allem im Anfängerbereich gibt es einen riesigen Wulst an mittelmäßigen Fotografen, die die Preise dumpen müssen, weil sie von der Qualität her noch nicht so weit sind und noch keinen Namen haben."


HIER weiterlesen...
0 Comments

Golden Pixel Award für Buch von Lois Lammerhuber

Auch heuer wurde wieder der Pixel Award, die österreichische Auszeichnung für fortschrittliche und innovative Druckprojekte, verliehen. Der besonders schöne Bildband zur Ausstellung im NHM hat den Preis verdient erhalten. fotostrada gratuliert Lois Lammerhuber!


lopis lammerhuber darwins palastlois lammerhuber pixel award

pixel award 2010
Kategorie Buch & Bildbände
Projekt : Darwins Palast
Einreicher : Lammerhuber Edition - Lammerhuber KG
Auftraggeber : Lammerhuber Edition - Lammerhuber KG
Agentur : Lammerhuber Edition - Lammerhuber KG
Produzent : Grasl Druck & Neue Medien GmbH

0 Comments

La Treizième Fille | Marlies Plank

fotostrada hat schon so persönliche Referenzen, was Fotografie betrifft. Und hier gibt´s auch eine Ausstellung von Bildern, die ihr besonders gut gefallen... Marlies Plank zeigt sie im Café Kandinsky her.

marlies plank la treizieme fille

„La treizieme fille“ is inspired by Süßkinds novel - The perfume. I never intended to retell the story in pictures, I focused on his description of the 13th girl and tried to recreate the atmosphere of that book, leaving out any concrete scenes or story which actually happened in the book. More photos can be found here: http://marlies81.wordpress.com/

0 Comments

Fotografische Verfahren

fotostrada empfiehlt diese Veranstaltung im Rahmen von eyes-on

mcdermott mcgough

Fotografische Verfahren.

Wissensvermittlung anhand der Ausstellung McDermott & McGough
Ein Rundgang mit Felix Leutner

22. November 2010 19:00

KUNSTHALLE wien project space, Treitlstraße 2, 1040 Wien
kunsthalle wien events
0 Comments

fleisch sucht Gott...

Fotos von GOTT werden gesucht. Also, Fotografinnen & Fotografen da draußen, reißt euch zusammen und schickt!

fleisch
Fleisch Magazin

Mal ein Versuch zwischen durch. In Fleisch 18, dem Weihnachtsheft, wird es eine Geschichte über Gott geben. Also darüber, warum wir irgendwie doch Götter brauchen (zumindest hat unser CR den Text so erklärt). Helft uns mal: Wie sehen eure Götter aus? Kennt ihr jemand der so aussieht wie ihr euch Gott vorstellt? Habt ihr von ihm/ihr ein Foto? Wenn ja - dann bitte schicken. Via FB, via email, egal - bitte her damit!

fleisch @ facebook.
0 Comments

Joao Silva braucht Hilfe - ein Aufruf!

fotostradas Herz gehört der Pressefotografie, daher hat das besonders erschüttert:
Vor kurzem wurde hier über den schrecklichen Unfall des Pressefotografen Joao Silva geschrieben (
HIER nachlesen). Was ich damals nicht wußte, war, daß Joao Silva beide Beine - ab dem Knie - verloren hat! Die Ärzte rechnen damit, daß er mindestens 2 Jahre nicht arbeiten können wird... Was das bedeutet, kann sich wohl jeder vorstellen. Es gibt aber nun einen Spendenseite für ihn und ich bitte alle, zu spenden. Der Pressefotografie haben wir zu verdanken, daß es Bilder aus Gegenden gibt, wo sonst außer Kriegsherren niemand ist...


joao silva press photographer times injured

João Silva, 44, a South African photographer on contract with The New York Times, stepped on a mine while accompanying American soldiers patrolling an area near the town of Arghandab in southern Afghanistan on October 23rd, 2010. Despite immediate help from medics, both his legs were lost below the knees.




http://joaosilva.photoshelter.com/

0 Comments

wachau. welcher wandel?

Am Sonntag war fotostrada bei einer Finissage - f.ort.be.weg.en mit vielen, wirklich tollen und talentierten Fotografinnen und Fotografen, und traf hierbei auch Lachlan LOX Blair. Wir sprachen über Veränderungen in der Landschaft und er erwähnte in diesem Zuge eine spannende Ausstellung über die Wache. Und diese verrate ich hier gerne... Derzeit ist zwar „Winterpause“ bis 1. April, aber dennoch!

wachau welcher wandelDer Landschaftsfotograf Konrad Heller (1875–1931) war vor allem an „Stimmung“ interessiert. Wie ein Maler suchte er nach „malerischen“ Motiven, in denen das Zusammenwirken von gebautem Menschenwerk und umgebender Natur sichtbar wurde. Es ging ihm um Detailreichtum, um Kleinteiligkeit, um die Feinstruktur zerklüfteter Oberflächen: Der von wildem Wein überwucherte Stiegenaufgang eines Hinterhofes, die von Baum und Buschwerk umgebene Kirche, die abwechslungsreiche Dachlandschaft mit ihren spitzen Giebeln.

Was ist daraus zu lernen? Atmosphäre, Stimmung, malerische Ästhetik leben von der Vielfalt optischer Anregungen. Wollen wir diese Werte erhalten müssen wir uns bemühen, diese lebendige Vielfalt zu bewahren. Jeder Verlust eines Details wirkt sich letztlich als ein Verlust für die Qualität der gesamten Kulturlandschaft aus.

Ausstellung im Stift Dürnstein vom 1. April 2011 – 30. April 2011.
Öffnungszeiten: täglich 9.00 – 18.00, Eintritt frei

HIER alles dazu weiterlesen - Bundesdenkmalamt.

0 Comments

fotowerk wien: CALL FOR ARTISTS

Das fotowerk-wien 2011gibt bekannt und fotostrada gerne weiter:

fotowerk wien

CALL FOR ARTISTS:

CALL I "GOFOTO & MORE": für den experimentellen kunstmarkt des fotowerk-wien von 1.12.2010 bis 31.1.2011 - weihnachts- und neujahrsmarkt - raum mit auslage zur burggasse - im galerienviertel westNeubau - kleinkunst und feinkunst - für eher kleine formate, nicht nur fotokunst - bei interesse an einer teilnahme e-mail ans fotowerk: info@fotowerk-wien.at


CALL II open call 2011: für alle interessierten künstlerinnen und künstler - schwerpunkt fotografie - ausstellungen, performances, projekte - künstlerische ausbildung oder fertige konzepte sind keine voraussetzung - bei interesse e-mail mit bilder-links ans fotowerk (keine großen bilddateien schicken): info@fotowerk-wien.at


Romana Dorant, fotowerk-wien, 0664 135 27 61

info@fotowerk-wien.at

http://fotowerkwien.blogspot.com/

fotowerk @ facebook

0 Comments

Perfekte Business Fotos

fotostrada macht gerne für den Fotografen Hans Leitner & seinem Team Werbung... Wenn Sie gute Portraits schätzen und brauchen, dann nix wie hin!

business shooting day hans leitner

Perfekte Business Fotos


vom Profi-Fotografen - inklusive Styling

Perfekte Business-Fotos vom Profi für Profis. Zum Fixpreis. Zum Fixtermin.
Nutzen Sie den Business-Shooting-Day von Basismodul Fotografen und
Beautycult Visagisten.
Der einfache Weg zum professionellen Foto…
Das Business Shooting liefert perfekte Fotos für alle Einsatzgebiete wie Folder,
Broschüren, Flyer, Kleinposter, Inserate, PR-Aktivitäten und Internet.



Nutzen Sie den
Business Shooting Day
Jeweils am Mittwoch, dem 17.11.2010 (ausgebucht), 8.12.2010 und dem 16.02.2011

http://www.basismodul.at/business/

0 Comments

Niki er-scheint - Rhythm Of The City

fotostrada empfiehlt, sich von Niki mit Bildern und Musik erhellen zu lassen...

niki witoszynsky

Liebe Freundinnen und Freunde ... der Fotografie!

Heuer findet wieder das 'internationale Monat der Fotografie' statt. Mit meiner Ausstellung vm: 11. Nov. - 17. Nov. 2010!

In der wunderschönen Expedithalle der ehem. Ankerbrotfabrik, Wien 10, Puchsbaumgasse 1C. (Linie 6: Absberggasse)

Es ist knapp ein Jahr her, da wurde der Südbahnhof abgerissen. Ich habe das Gelände rund um den Südbahnhof (Ostbhf, Postsortierung, Speditionsgelände) fotografisch dokumentiert. Ich zeige einen Abriss vom langen Abriss dieses Stadtteils, wo heute nur noch Schuttberge wie Grabhügel eines ganzen Stadteils an den Ort des Kommen und Gehens erinnern.

Von Jahr zu Jahr wurde das Südbahnhof-Gelände immer leerer. Mir erschlossen sich unendlich viele leere Hallen und Gänge. Alleine die Postsortierung umfasste eine Grösse von 5 Häuserblöcken! Zig Male war ich dort allein, nur mit meinen Schritten und den vielen Minutenzeigern im ganzen Gebäudekomplex, die tapfer gegen die ablaufende Zeit kämpften. Die Zeit stand schon still.

Eine Erinnerung an die Erinnerung. Und die 'analoge Architektur' des Südbahnhofes und Umland.

Programm-Vorschau:
Do. 11. Nov.: Fotoausstellung (pre-opening), 16-20h
Fr.12. Nov.: Fotoausstellung (pre-opening), 16-20h
Sa. 13. Nov.: Fotoausstellung, Vernissage ab 18h-22h
So. 14. Nov.: Fotoausstellung, 16-22h;
(Geheim Tipp: Ausstellungs-Spezial-Konzert mit meiner neuen
Band 'Niki Solar International'; ca. 17Uhr und 20Uhr!
)
Mo. 15. Nov.: Fotoausstellung, 16-20h
Di. 16. Nov.: Fotoausstellung, 16-20h
Mi. 17. Nov.: Fotoausstellung, Finisage bis 20h

Meine Empfehlung: Am So. den 14. November packe ich beide Talente in einen Raum und werde im Rahmen meiner Fotoausstellung, mit meiner neuen Band ein kleines Konzert in einem gross-art-igen Raum spielen! Dass auch der Rahmen passt, will ich alle interessierte und begeistertungsfähigen dazu aufrufen, Taschenlampen...
mitzunehmen! Ich hab' ca. 70 Stirnlampen, und die Idee, dass dann viele kleine Glühwürmchen die Halle durchfluten - bitte weitersagen und -empfehlen! (Funk das Licht!)

Die Expedithalle der ehem. Ankerbrotfabrik diente zur Brot-Verladung der Pferdefuhrwerke, und ist für sich selber ein Höhepunkt, wenn nicht sogar die grösste und schönste Ausstellungs-Location im 'Internationalen Monat der Fotografie!

Ich freu' mich über euer zahlreiches Er-schein-en! ;-)
Niki Witoszynskyj

0 Comments

fotostrada ist Einbahnstrasse!

einbahnstrasse


Der Begriff Einbahnstraße (veraltet auch Einrichtungsstraße) oder Einbahn (in Österreich) bezeichnet eine Straße, in der sich Fahrzeuge nur in eine Richtung bewegen dürfen. (Quelle: wikipedia)

Nein, hier auf der fotostrada bewegt sich nicht alles in EINE Richtung, hier sind ALLE Richtungen erlaubt.



Die EINbahnstrasse bezieht sich auf den derzeit EINarmigen Zustand der fotostrada, daher sind die Abstände zwischen den Postings länger, weil es sich mit nur EINer Hand schlechter schreibt... Habt Geduld, Freundinnen & Freunde der Fotografie, bleibt mir gewogen, denn bald geht´s ZWEIspurig weiter....
0 Comments