Platon philosophiert über die Macht. Platon fotografiert die Mächtigen.

Das sagt Platon, der griechische Philosoph (427 vChr - 347 vChr), zum Thema Macht.

Gerade aus den Mächtigen gehen auch die besonders lasterhaften Menschen hervor.

Freilich hindert nichts, daß sich auch unter diesen gute Menschen finden, und die, welche es sind, verdienen ganz besondere Bewunderung. Denn es ist schwer, Kallikles, und hohen Lobes wert, wenn er die große Macht zum Unrechttun besitzt und sein Leben trotzdem gerecht verbringt. (Quelle: gutzitiert.de)

Platon, der Fotograf (* 1968), sieht die mächtigen Menschen so...
muammar gadaffi power Platon Antoniou
Muammar Gaddafi nutzte die Gunst der Stunde in New York und tauchte auf, als Präsident Obama seine erste Rede vor der Vollversammlung hielt und sorgte bei den Leuten vom Weißen Haus für Aufruhr. "Zwei Welten prallten direkt vor mir aufeinander"

power Platon Antoniou putin gadaffi
Der Bildband "Power" mit Fotografien von Platon und einem Essay von David Remnick umfasst 192 Seiten mit 110 Abbildungen. Er ist im Schirmer/Mosel Verlag erschienen und kostet 29,80 Euro


|