Ex oriente lux...

„Plures adorant solem orientem quam occiedentem.“ (Plutarch, Pompeius 14). (Man bewundert lieber die aufgehende Sonne als die untergehende.)
fotostrada freut sich auf den neuen Ausstellungsort. Bravo, WestLicht!

ostlicht ausstellungort westlcht wien

(Quelle: diepresse.com)
Die Galerie Westlicht expandiert und eröffnet in der ehemaligen Ankerbrot-Fabrik eine neue Dependance namens Ostlicht.

Wien. Dort, wo einst Brot gebacken wurde, soll schon bald die junge, heimische Fotografieszene vertreten sein. Die Galerie Westlicht, Schauplatz für Fotografie, wird in der ehemaligen Ankerbrot-Fabrik eine Dependance unter dem Namen Ostlicht eröffnen. In den nächsten zwei Wochen wird mit dem Umbau begonnen, im Herbst will das Ostlicht, das sich als Mischung aus Museum und Galerie versteht, einziehen. „Wir sind gerade dabei, eine 850Quadratmeter große Fläche zu erwerben. Die Raumplanung ist bereits abgeschlossen“, sagt Westlicht-Chef Peter Coeln im Gespräch mit der „Presse“. Weiterlesen....
|