David Meskhi: Eternal Distance

david meskhi eternal distance anika handelt ausstellung georgien

David Meskhi - Eternal Distance


Durch die anika handelt Galerie weht ein warmer Sommerwind:
Junge Sportler fliegen durch die Luft, Skater drehen sich um die eigene Achse, Seifenblasen steigen in die blaue Unendlichkeit. Der georgische Fotograf David Meskhi hat diese kurzen Momente eingefroren, meist in Schwarz-Weiß, immer im richtigen Augenblick.

David Meskhi jobbte als Student in dem illegalen (als Kunstraum getarnten) Club Lift in Tbilisi/Georgien und begann dabei, die Partygäste zu fotografieren; sein nächstes Sujet waren Skater (von denen es in Tbilisi vielleicht ein Dutzend gibt); dann Nacktbadende, melancholische Reservisten und so weiter: Kids. Freuden der Jugend.
Seine Bilder sind wie gefrorene Filme. Keine Stills, denn sie gehen weiter, sie erzählen Geschichten, es sind kleine Essays. Man weiß, dass es sich um den Schuss durch ein Objektiv handelt, aber bei vielen Fotografien hat man das Gefühl, dass Meskhi eins geworden ist mit seinem Subjekt. Zumindest spürt man ein liebevolles Auge. Sein fotografischer Blick traf sofort einen Nerv, und so veröffentlichte er in den ganzen georgischen Kunst/Mode/Lifestyle- Magazinen, aber auch im Berliner Lodown, dem Pariser Tell Mum Everything Is OK oder im Outlook Magazine aus Shanghai. Parallel stellte er regelmäßig in Kunsträumen aus; dass man dabei zwischen freien und angewandten Werken keine Grenze zu ziehen braucht, haben wir ja von Wolfgang Tillmans gelernt.
(Andreas Reihse)

anika handelt Galerie, Yppenplatz 5/4, 1160 Wien
VERNISSAGE am 15. Juni, Anwesenheit des Künstlers um 19 Uhr
16. 6. 2011 – 10. 9. 2011
Hinweis: Im August hat die anika handelt Galerie geschlossen.

|