From Polaroid with love....

Das WestLicht wird 10 - der Leica Shop 20. Das WestLicht schenkt uns was - und zwar dieses Wochende freien Eintritt. Da sagen wir doch DANKE und schauen uns gerne die tollen Polaroids an...

westlicht polaroid impossible project peter coeln florian kaps

Als 2009 bekannt wurde, dass die legendäre Polaroid Collection mit ihren zwei Standorten in den USA und Europa als Teil der Konkursmasse des insolventen Unternehmens bei Sotheby’s New York versteigert werden sollte, ging ein Aufschrei durch die internationale Fotoszene: Angeführt von Chuck Close, protestierten Künstler, Museen und Fotoliebhaber weltweit gegen den Ausverkauf der Sammlung. Quasi in letzter Minute gelang es WestLicht, den europäischen Teil der Sammlung zu übernehmen und in seiner Gesamtheit zu erhalten. Gegründet von Edwin Land in den 1960er Jahren, umfasst dieser einmalige historische Bestand rund 4400 Werke von 800 internationalen Künstlern.

Die Ausstellung präsentiert am Beispiel ausgewählter Meisterwerke – von Ansel Adams bis Andy Warhol – einen ersten Querschnitt dieser einzigartigen Sammlung.
Ergänzt werden die Polaroids durch jüngere Arbeiten von Künstlern wie Nobuyoshi Araki und Daido Moriyama, die das neue Impossible-Sofortbildmaterial verwenden. Eine erstaunliche Bandbreite an wichtigen Genres und innovativen Prozessen vermittelt die spezifische Originalität und Magie der Sofortbildkunst. Sie wird entlang der unterschiedlichen Kameras und Filmtypen vorgestellt, bis hin zu den faszinierenden Großformaten von 50×60 cm.

Begleitend ist das Buch FROM POLAROID TO IMPOSSIBLE / MASTERPIECES OF INSTANT PHOTOGRAPHY – THE WESTLICHT COLLECTION im Hatje Cantz Verlag erschienen (Hrsg. Achim Heine, Rebekka Reuter, Ulrike Willingmann; Deutsch-Englisch, 192 Seiten, ca. 200 farbige Abb., gebunden mit Schutzumschlag, € 39,80).

Mit Werken von Ansel Adams, Nobuyoshi Araki, Edouard Boubat, Manuel Álvarez Bravo, Paul Caponigro, Lucien Clergue, Charles Eames, Walker Evans, Franco Fontana, Joan Fontcuberta, Gisèle Freund, Toto Firma, Luigi Ghirri, Ralph Gibson, Sam Haskins, Robert Heinecken, Gottfried Helnwein, Paul Huf, Yousuf Karsh, Les Krims, David Levinthal, Sally Mann, Robert Mapplethorpe, Mary Ellen Mark, Will McBride, Daido Moriyama, Mark Morrisroe, Helmut Newton, Vicki Lee Ragan, Robert Rauschenberg, Jan Saudek, Fazal Sheikh, Stephen Shore, Jeanloup Sieff, Aaron Siskind, Oliviero Toscani, Ulay, Andy Warhol, William Wegman, Minor White u.a.

WestLicht, 1070 Wien, Westbahnstrasse 40. Die Ausstellung ist noch bis 21. August 2011 zu sehen!

WestLicht wird 10: Am Eröffnungswochenende von 17. bis 19. Juni ist freier Eintritt zur Ausstellung. Das ist das Geburtstagsgeschenk von WestLicht an alle.


|